Startseite Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Villach - Peraustraße
- ABSOLVENTENBUND -
Translation


Walter Felsenstein
Den großen Theatermacher hat in Villach die Faszination der Bühne erfaßt

  Kurzbiographie
30. 5.1901 geboren in Wien
1919 Übersiedlung nach Villach, weil sein Vater zum technischen Leiter der Staatsbahndirektion Villach ernannt wird; Eintritt in die 7. Klasse
1919 Beteiligung an einer Schüleraufführung im Stadttheater Villach
(Friedrich Halm, "Wildfeuer"), Gründung einer Theatergruppe
9. 7.1920 Reifeprüfung am k.k. Realgymnasium Villach mit Auszeichnung
1920 - 1921 Studium des Maschinenbaus an der TU Graz
1921 - 1922 Schauspielausbildung bei Prof. Arndt in Wien
1923 Schauspielerei und Regiearbeit in Lübeck, Mannheim und Beuthen
1927 - 1936 Spielleiter in Basel, Freiburg, Köln, Frankfurt
1936 Ausschluss aus der Reichstheaterkammer,
Sondergenehmigung für zwei Operetteninszenierungen im Admiralspalast
1938 - 1940 Oberspielleiter der Operette mit Opernverpflichtung am Stadttheater Zürich
1940 - 1947 Regiearbeiten am Schillertheater (bis 1944) und am Hebbeltheater
5. 6.1947 Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper in Ostberlin,
Eröffnungspremiere mit der Strauß-Operette "Die Fledermaus" am 23.12.1947
1947 - 1975 Inszenierungen von 30 Opern an der Komischen Oper;   zahlreiche Gastspiele (Leipzig, Dresden, Budapest, Prag, Wiesbaden, Paris, Moskau, Schwetzingen, Stuttgart, Stockholm, Venedig, Leipzig, Moskau, Buna, Bukarest, Warschau, Wien);   Seminare in Bayreuth, Wien, Göteborg, Stockholm, Berlin.
1965 - 1973 Filme: Das schlaue Füchslein, Othello, Hoffmanns Erzählungen, Ritter Blaubart
8.10.1975 gestorben in Berlin

  Auszeichnungen (Auszug)
1950 Goethe-Preis der Stadt Berlin
1959 Ernennung zum Professor durch die Musikhochschule "Hanns Eisler" Berlin
1961 Ehrendoktorwürde der Philosophischen Fakultät der Humboldt-Universität
1969 Verleihung des Karl-Marx-Ordens in Würdigung hervorragender Verdienste
1971 Verleihung der Plakette "Orpheus triumphant" f.d. Verdienste b.d. Entwicklung eines realistischen Musiktheaters durch das "Opera Consortium" in Boston
1972 Ehrenmitgliedschaft in der "Gesellschaft für Musiktheater" Wien
1973 Verleihung der Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold

  Quellen im Netz
AEIOU Eintrag im Österreich-Lexikon
ADK Biographie und Publikationen im "Archiv Darstellende Kunst"
ADK Unterlagen im "Archiv Darstellende Kunst" in Berlin
KOB Komische Oper Berlin: Geschichte
TV Fernsehsendungen
1947 - 1975 Chronik Berlin: Artikel über Walter Felsenstein
3. 6.2001 Kleine Zeitung, Grete Koschier: Ein Theatermagier mit Villacher Wurzeln
Yahoo Weitere Quellen

Letzte Änderung: 18.8.2005

Absolventenbund Perauer & VIPs Künstler