Im Vollfenster
Homepage  Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Villach - Peraustrasse   English Version
In Schirmbreite  

Unsere Partnerschaft mit der SEZ

Nach den in den Jahren 1992 und 1995 geschlossenen Partnerschaftsverträgen mit der Firma OMYA und der CA konnte das Perau-Gymnasium in diesem Schuljahr erfreulicherweise einen Partnerschaftsvertrag mit der SEZ AG Villach unterzeichnen.

Die SEZ Aktiengesellschaft (Semiconductor-Equipment Zubehör für die Halbleiterfertigung AG) entwickelt, produziert und vermarktet Maschinen für die Halbleiterindustrie, wobei der Schwerpunkt in der Herstellung von Naßätzanlagen für die spezielle Oberflächenbehandlung von Siliziumscheiben besteht. Zu den Kunden des Unternehmens zählen weltweit namhafte Firmen wie z.B. Siemens, AMS, Philips, Toshiba, IBM SGS Thomson etc.


Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der SEZ - Gruppe ist die besonders ausgeprägte Teamkultur. Großartige Teamarbeit und hohe Einsatzfreude kennzeichnen auch den Schulchor des Peraugymnasiums unter der Leitung von FOL Fritz Strehlow. Von dieser Arbeit war auch Peter Grünwald, Betriebsleiter der SEZ Villach, sofort begeistert (seine beiden Töchter besuchen unser Gymnasium und sind Chorsängerinnen!). Daher hat der Schulchor des Peraugymnasiums in diesem Jahr einen großzügigen Sponsor erhalten! Vielen Dank! Unser Chor wird als Gegenleistung gerne bereit sein, Veranstaltungen der SEZ festlich zu umrahmen.
Die Entwicklung des Unternehmens ist eine Erfolgsgeschichte, wie man sie sonst vielleicht nur aus Berichten aus den USA kennt. Im Jahr 1986 gründen Egon Putzi und Franz Sumnitsch die SEZ in Bad Bleiberg. 1990 werden bereits die ersten "spin etcher" an europäische Halbleiterhersteller ausgeliefert. 1992 übersiedelt die Firma in ihre neuen Räumlichkeiten in Villach, Draubodenweg 29. Es werden Tochterunternehmen in den USA und Großbritannien aufgebaut, ein Joint-Venture in Japan abgeschlossen und Verkaufs- und Servicestützpunkte in Taiwan, Südkorea, Singapur und Frankreich errichtet.

Seit Ende 1996 notiert die SEZ Holding AG, Zürich, an der Schweizer Börse. Der Börsengang erfolgte, um die nötigen finanziellen Mittel sicherzustellen, um am Halbleitermarkt vom Technologieführer zum Weltmarktführer zu werden. Im Rahmen der Börseneinführung erfolgte auch eine umfassende Mitarbeiterbeteiligung. Nahezu alle SEZ - Mitarbeiter sind auch SEZ - Aktionäre, und die Aktie erlebte einen ähnlich rasanten Aufstieg wie die Firma selbst.

v.l.n.r.: Koschutnig, Grünwald, Strehlow, Zebedin
Der operative Hauptsitz der SEZ - Gruppe ist weiterhin Villach, wo derzeit rund 180 hochmotivierte Mitarbeiter beschäftigt sind. Weltweit zählt das Unternehmen zirka 240 Beschäftigte. Ständige Aus- und Weiterbildung, Eigenverantwortung und Teamarbeit sind die wichtigsten Komponenten der SEZ - Führungsphilosophie.

Mit dem Bemühen, sich ständig weiterzuentwickeln und laufend dazuzulernen, läßt sich ganz problemlos eine Brücke zwischen dem Weg der SEZ und dem Anliegen unserer allgemein bildenden höheren Schule bauen. Der fortwährende Gedankenaustausch mit den jungen Menschen soll helfen, diese Partnerschaft zu festigen, um neue, interessante und gemeinsame Wege zwischen Schule und Industrie einschlagen zu können.

Herzlich zu danken ist an dieser Stelle noch einmal Herrn Peter Grünwald für seinen Einsatz um das Zustandekommen des Partnerschaftvertrages!

Prof. Kurt Koschutnig, Koordinator