Startseite der Schule
PERAUGYMNASIUM VILLACH ARCHIV • SCHULHOMEPAGE 1997 - 2014
   Provisional Translation

Physik-Olympiade 1999

Heuer fand die 18. Österreichische Physik-Olympiade statt, an der auch das BG/BRG Villach-Perau wieder teilnahm.

Beim schulinternen Kurswettbewerb qualifizierten sich Gert Koren (1), Christoph Eichkitz und Philipp Baumann (2), sowie Christoph Gasparin (3) für den Landeswettbewerb, der heuer in Spittal abgehalten wurde.
Christoph Gasparin, 5cPhilipp Baumann, 5c

Am 27. April fuhren wir nach Spittal, um uns in einem 4stündigen Bewerb (praktisch und theoretisch) mit den anderen Kärntnern zu messen. Die uns gestellten Fragen erwiesen sich als recht knifflig und über so manches Problem musste man sich ganz schön "den Kopf zerbrechen". Untergebracht und verpflegt wurden wir im Rojachhof, der leider etwas abseits der Stadt liegt. Am nächsten Tag standen dann die Ergebnisse, denen alle so entgegengefiebert hatten, fest: Christoph Gasparin und Philipp Baumann erhielten jeweils eine Anerkennung, Christoph Eichkitz wurde 4. und ich errang den 2. Platz, wodurch ich berechtigt war, an der Vorausscheidung zum Bundeswettbewerb in Linz teilzunehmen.
phol99b.jpg - 16226 Bytes Es war ein rein theoretischer Bewerb, durch den die besten 15 der 29 angetretenen Kandidaten aus ganz Österreich bestimmt werden sollten. Zu lösen waren vom Bundestrainer-Team zusammengestellte Aufgaben aus Elektrizität, Optik, Mechanik, Thermodynamik und Quantenphysik, die die Köpfe ganz schön zum Rauchen brachten. Ich hatte das Glück, mich bei diesem Bewerb für den Bundeswettbewerb, der in diesem Jahr vom 25.5.99 bis 9.6.99 in Klagenfurt am Gymnasium Mössingerstraße durchgeführt wird, zu qualifizieren.
Gert Koren, 6A

phol99k5.jpg - 35120 Bytes


[Homepage] [Aktivitäten] [Physik] [Weitere Kursteilnehmer]