PERAUGYMNASIUM VILLACH ARCHIV • SCHULHOMEPAGE 1997 - 2014
Lateinolympiade
21. April 1998

CERTAMEN LATINUM - Unter diesem Motto trafen sich Vertreter diverser Kärntner Gymnasien zur Lateinolympiade, die dieses Jahr am 21. April im BG Mössingerstraße in Klagenfurt stattfand. Die Veranstalter hatten sich größte Mühe gegeben, um die Schule mit passenden Bildern und lateinischen Sprüchen zu dekorieren. Um 9.00 begann schließlich der Wettkampf.

Es galt einen Text von Erasmus von Rotterdam zu übersetzen, in dem der humanistische Schrifsteller Kritik an der Eigennützigkeit von Monarchen übte. Dank der guten Vorbereitung durch Prof. Edith Winnicki bereitete mir der Text keine all zu großen Probleme, doch ob ich gegen die 20 anderen Konkurrenten eine Chance haben würde, war ungewiss.

Nach dem Übersetzen folgte der angenehme Teil des Tages. Ein prächtiges Buffet und Mittagessen versorgte die hungrigen Lateiner. Aber die Organisatoren hatten sich auch um unsere Unterhaltung gekümmert. Wir besuchten die Aufführung der "Carmina Burana" der Viktringer Bühnenspielgruppe. Die Zeit verging wie im Fluge, und die Preisverleihung rückte immer näher. Zuvor erzählte der extra aus Vorarlberg angereiste Schriftsteller Michael Köhlmeyer die Sage des Ödipus. Dann kam es endlich zur Preisverleihung.

Der Sieger in der Gruppe der sechsten Klassen wurde verkündet - Werner Schafhauser vom BG Perau. Alles sehr überheblich zusammengefasst: VENI SCRIPSI VICI!

Werner Schafhauser, 6.D

[Homepage] [Aktivitäten] LATEIN [Foto] [Zeitungsbericht] Ganze Bildschirmbreite