DIENSTAG
8. FEBRUAR 1994

VILLACH

KLEINE ZEITUNG
Besuch aus Paris: Villach
zeigte seine besten Seiten


Um das Kennenlernen von Familien und Schülern zwischen Villach und Suresnes zu fördern, fand zum zweiten Mal ein Jugendaustausch statt.

22 Jugendliche vom Collège Emile Zola in Suresnes, der Partnerstadt von Villach am Rande von Paris, wurden von Bgm. Helmut Manzenreiter bei einem Empfang im Rathaus begrüßt und zu einer Faschingsjause eingeladen. Die Franzosen bedankten sich mit Chansons, und ihre ehrlich gemeinte Dankbarkeit, ihre Freude über den mit finanzieller Unterstützung der beiden Partnergemeinden ermöglichten Austausch, ihr Schwung und ihre Unbekümmertheit überraschten den Bürgermeister. Die Schüler, die von der Deutschlehrerin Mme. Marie-Jose Robert und der Sportlehrerin Mme. Dominique Junqua begleitet wurden, besuchten am Vormittag den Unterricht im Peraugymnasium und absolvierten am Nachmittag einen Schikurs auf der Gerlitzen, wobei sie von Französischlehrer Prof. Ingo Mittersteiner betreut wurden. Dank eines umfangreichen Besichtigungsprogrammes hatten die jungen Franzosen Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen, u. a. durch Ausflüge nach Klagenfurt und Salzburg.

Gegenbesuch. Im Gegenzug dazu werden die Villacher Jugendlichen im März zu ihren Freunden nach Suresnes fahren, dort ebenfalls bei deren Familien wohnen und neben dem Besuch einiger Unterrichtsstunden in der Partnerschule Paris die Umgebung kennenlernen. Auf dem Programm stehen z. B. eine Besichtigung von Schloß Versailles, der Kathedrale von Chartres, Stadtrundfahrten in Paris mit Besteigung des Eiffelturms, eine Filmvorführung in Europas größtem Kugelkino und vieles mehr.
Man darf annehmen, daß die Freunde aus Suresnes mit vielen schönen Eindrücken und mit verstärkter Freude am Deutschlernen am Montag nach Frankreich zurückkehren werden.

Irmgard Steinwender

© Kleine Zeitung


[Homepage] [Aktivitäten] [Sprachen] ganz