Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Villach-Peraustraße
Besuch der CA-Zentrale in Wien
am 8. März 1996

Wir - Lehrer und Schüler der Wahlpflichtfachgruppe GW 8.BC und der unverbindlichen Übung "Orientierung auf Berufs- und Arbeitswelt" - waren im März einen ganzen Tag lang Gäste der CA in der Zentrale in der Schottengasse im 1. Wiener Bezirk und im Technischen Zentrum am Julius-Tandler-Platz, einem modernen Glaspalast über dem Franz-Josephs- Bahnhof.

Nach einer kurzen Führung durch das architektonisch wie historisch bedeutungsvolle Hauptgebäude - besonders der Schalterraum beeindruckte uns - bekamen wir ein äußerst informatives und abwechslungsreiches Programm geboten. Unter dem Titel "Arbeitswelt und Arbeitsplatz Bank" erhielten wir in Form von Vorträgen und kurzen Fragerunden beste Informationen zu folgenden Themen bzw. Fragen: "Wie werde ich CA-Mitarbeiter? Was erwartet mich dann in dieser Großbank?", "Die Welt der Wertpapiere", "Finanzierung und Consulting als eine besonders wichtige und zukunftsorientierte Abteilung einer Großbank", "Die Frau im Bankwesen - Karriere nicht ausgeschlossen, aber..."
Den Abschluß des Vormittags bildete der Besuch der Wiener Börse. Da hätten wir uns allerdings in bezug auf die Börsenaktivitäten mehr Action erwartet!

Nach dem Mittagessen im Technischen Zentrum der CA ging's weiter mit einer Kurzführung durch den Devisenhandelsraum. Da wurde uns der Devisenhandel - es wird mit Millionenbeträgen jongliert! - als äußerst abwechslungs- und risikoreiches Berufsfeld präsentiert. Gefragt ist dabei intuitives, aber trotzdem kalkuliertes und deshalb beinhartes Handeln und Verhandeln. Können wirklich nur männliche Broker bis ca. 35 Jahre diesen Streß bewältigen?
Einer der Devisenhändler war übrigens Beweis dafür, daß der Slogan "Karriere mit Lehre" seine Gültigkeit hat. Abschließend erhielten wir in einem Kurzfilm die wichtigsten Informationen über die CA auf ihrem Weg von einer verstaatlichten, auf Österreich orientierten Bank zur Großbank im Zentrum Europas, die mit ihren aktuellen Geschäftstätigkeiten den geopolitischen Veränderungen in Europa Rechnung trägt.

Unser Dank gilt nun nicht nur den CA-Mitarbeitern in Wien, die uns einen äußerst vielseitigen und informativen Tag bescherten, sondern auch der CA Kärnten. Nur durch ihre Vorarbeiten und Organisation konnte diese Exkursion ein voller Erfolg werden. Der seit diesem Schuljahr bestehenden Schulpartnerschaft der CA Kärnten mit unserem Gymnasium wünschen wir so weiterhin gutes Gedeihen!

Wolfgang Meinusch,
Reinhild Zeipper,
Schüler der Wahlpflichtfachgruppe GWk 8.BC,
Schüler der unverbindlichen Übung "Orientierung auf Berufs- und Arbeitswelt"


[Homepage] [Aktivitäten] Geographie und Wirtschaftskunde Ganze Bildschirmbreite