Startseite der Schule
PERAUGYMNASIUM VILLACH ARCHIV • SCHULHOMEPAGE 1997 - 2014
   Provisional Translation

Frankreichaufenthalt der 7D
26.4. - 5.5.2000


Nach der Abfahrt vom Villacher Hauptbahnhof am 26.4.2000 kamen wir nach 14 Stunden, die wir uns mit französischen Vokabeln und lustigen Geschichten vertrieben hatten, etwas bange vor dem uns Bevorstehenden in Paris am Gare de l'Est an. Nach einem Bustransfer zur Partnerschule, dem Lycée Paul Langevin in Suresnes, wurden wir von den Gastfamilien auf französische Weise (Bussi links, Bussi rechts, Bussi links, Bussi rechts) in Empfang genommen.

Am nächsten Tag wurden wir mit dem besten Essen, das die französische Küche bietet, abgespeist (biche = Hirschkuh . . .), und zwar in der schulinternen Kantine. "Jeder nur EIN Dessert!" Eine ausführliche Besichtigung der Schulanlage bewirkte äußerste Zufriedenheit mit unseren heimischen Schultoiletten. Das verlängerte Wochenende, das wir zur freien Verfügung hatten, verbrachten die meisten mit Shopping in der Defense und im Quartier latin, dem Pariser Studentenviertel.

Unser nahender Bankrott hatte in der nächsten Woche eine intensivere, aber dennoch interessante Auseinandersetzung mit den Pariser Monumenten zur Folge; Weinmuseum (mit Verkostung), Empfang beim österreichischen Botschafter Dr. Czeska, Sacré Coeur, Montmarte, Musée Rodin, Défense, Champs Elysées, Konsumpalast Galéries Lafayette, Dome Imax, Eurodisney, Technodisco, Opernaufführung . . . Der Tag unserer Abreise rückte immer näher, doch vorher unternahmen wir noch eine Fahrt durchs nächtliche Paris - mit dem Bus; und dieser Bus sollte unser letzter sein.

Zwei Tage später versammelten wir uns freudig vor dem Lcyée, wir wollten ja nicht zu spät kommen! Als nach einer halben Stunde der Bus zum Bahnhof noch immer nicht eingetroffen war, begannen die ersten Telefonate mit Taxiunternehmen (es gab in ganz Paris keine fünf Taxis, die uns zum Bahnhof bringen hätten können), mit dem Bahnhof, um den Zug aufzuhalten, und schließlich mit dem Rathaus der Stadt Suresnes, um den Schuldigen ausfindig zu machen. Wir spekulierten, ob es sich vielleicht um eine politische Verschwörung handelte, doch es stellte sich bald heraus, dass unser Malheur auf menschliches Versagen eines Gemeindebeamten zurückzuführen war. Dies stellte für uns aber kein großes Problem dar, da sich unsere Hoffnungen auf einen Rückflug minütlich steigerten. Tatsächlich am Flughafen angekommen, mussten wir bis zum letzten Moment auf unsere Tickets warten, da Air France streikte. Daher lief alles unter dem Motte "i glab's erst, wenn i drin sitz!" Als Entschädigung für unsere Strapazen erwischten wir in Salzburg den früheren Zug und kamen so zwei Stunden früher als geplant in unserer geliebten Heimantstadt Villach an.

Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich im Namen aller SchülerInnen bei den äußerst netten Professoren Mag. Mittersteiner und Mag. Locnikar für diese gelungenen zehn Tage bedanken!

Hemma Brandstätter, Gerlinde Sternad



Photoalbum :

Les Autrichiens chez leurs amis à Suresnes

In der Botschaft Die Villacher Schüler und ihre französischen Freunde diskutieren mit Dr. Franz Czeska in der österreichischen Botschaft über aktuelle politische Zusammenhänge. Les élèves autrichiens et leurs amis francais discutent de la situation politique actuelle avec Monsieur Franz Czeska à l'ambassade d'Autriche.

Freudig warten wir auf den Unterrichtsbeginn in der neuen Partnerschule, dem Lycée Paul Langevin in Suresnes. C'est avec impatience que nos élèves attendent le début des cours au Lycée Paul Langevin à Suresnes.

Ein gastronomischer Höhepunkt im Eurodisneyland Paris, man isst und trinkt aus Schachteln, Pappbechern und Sackerln . . . La bouffe est un vrai plaisir à Eurodisney - on boit dans des gobelets en carton, on mange dans des sacs et des boites en papier . .



Nach dem Besuch einer Aufführung in der Bastille Oper besuchen wir brav eine Techno Bar und müssen uns doch sehr über unsere Lehrer wundern!

Après un spectacle à l'Opéra Bastille des profs complètement déchainés dans les bars du quartier Faubourg Saint Antoine.


[Startseite] [Französisch-Unterricht] [Bericht Kl.Zeitung]