PERAUGYMNASIUM VILLACH ARCHIV • SCHULHOMEPAGE 1997 - 2014
Cinque bellissimi giorni a Firenze!

21.-26. April 1997

Nach einiger Aufregung - fahren wir oder fahren wir nicht - traten wir, das sind Birgit, Claudia, Eva, Gerold, Harald, Martina P., Petra, Reingard, Sigrid und Martina U. aus der 6.C-KIasse, mit unserem Italienisch-Professor Herbert Wudia die Reise nach Florenz an. Nach einer anstrengenden fünfstündigen Bahnfahrt, auf der es bereits erste Bekanntschaften mit netten Italienern gab (die nicht die einzigen blieben), kamen wir am späten Nachmittag des 21. April ziemlich müde in Florenz an. Unser Hotel lag direkt im Zentrum, was für unsere Besichtigungstouren "a piedi" natürlich sehr bequem war.

An den ersten beiden Tagen bestaunten wir die Sehenswürdigkeiten von Florenz, darunter den Dom aus buntem Marmor und das Battistero mit seinen drei Bronzetüren, die Piazza della Signorina mit dem Palazzo Vecchio und der Loggia dei Lanzi, welche wegen einiger berühmter Werke wie z. B. "II Ratto delle Sabine" bekannt ist.

Andere Höhepunkte waren natürlich der Besuch in den Uffizien, deren großartige Gemälde uns für die ziemlich lange Wartezeit beim Eintritt entschädigten, sowie der Ponte Vecchio, der Palazzo Pitti und die Boboli-Garten - ein idealer Platz zum Ausrasten und Flirten ...

Am Donnerstag unternahmen wir dann per Bus einen Ausflug durch die toskanische Weinlandschaft und besichtigten zuerst San Gimignano mit seinen vielen Türmen; weiters Siena, wo wir bei einem Rundgang die schönsten Bauwerke der Stadt kennenlernten, wie z. B. den Dom oder die Piazza del Campo - dort findet zweimal im Jahr der berühmte Palio statt.

Am vorletzten Tag machten wir uns auf nach Pisa, um den Schiefen Turm live zu fotografieren; wieder zu Hause angekommen, wurden noch schnell die letzten Mitbringsel und Souvenirs auf den Märkten von Florenz erstanden.

Die Heimfahrt am Samstag verlief ziemlich ruhig - wir waren geschafft von den vielen Sehenswürdigkeiten und Bekanntschaften con la 'gente italiana'. Alles in allem war es eine sehr schöne, ereignisreiche Woche. Abschließend möchten wir uns bei Herrn Prof. Wudia fur die Organisation und Begleitung herzlich bedanken!

Martina Ullitsch, 6.C


[Homepage] [Aktivitäten] [Italienisch]   «   ganz