Startseite der Schule
PERAUGYMNASIUM VILLACH ARCHIV • SCHULHOMEPAGE 1997 - 2014
   Provisional Translation


Theatererlebnis Fremdsprache

Ruth Brinkmann und Franz Schafranek gründeten 1963 Vienna’s English Theatre, inspiriert von der Idee eines kulturellen Beitrags zur sprachlichen Vereinigung der europäischen Länder. Vienna's English Theatre

Aus diesem Traum entwickelte sich die erste und größte professionelle englischsprachige Bühne diesseits des Ärmelkanals.

Bereits 1969 wurde mit Unterstützung des Unterrichtsministeriums ein weiteres Projekt gestartet: Die Aktion "Englisches Theater geht in die Schulen" machte englischsprachige Theateraufführungen zu einem Bestandteil des Lehrplans.

Die Verbindung von bewährten Programmen mit neuen Projekten und experimentellen Arbeits(=Spiel)formen beweist nachdrücklich, daß Julia Schafranek, Nachfolgerin ihrer Eltern als Direktorin von "Vienna’s English Theatre", und Nicholas Allen, Pionier des Aufbaus der Tournee-Organisation, Sensibilität für eine Tradition sowie zugleich Mut und Kraft für Wagnisse auf neuen Feldern besitzen.

Über die Grenzen Österreichs hinaus hat Vienna’s English Theatre seinen Wirkungsbereich auf Länder wie Deutschland, Italien, Ungarn, Slowenien und die Slowakei ausgedehnt.


SCHOOL TOURS 1998/99 :

Unterstufe: The Sword and the Crown (Sean Aita).
Dieses Stück sollte den Schülern einen Markstein der englischen Geschichte in Form eines leicht verständlichen Stückes mit Musik näherbringen: den Bürgerkrieg 1642-1646. Die wichtigsten Ereignisse und Schlüsselbegriffe wurden anhand des Lebens der beiden Hauptfiguren vermittelt, welche die an und für sich ernste Thematik lebhaft und humorvoll darstellten.

Mittelstufe: Bottling Out (Philip Dart).
Dieses Auftragsstück, das speziell auf die Altersgruppe der 14- bis 16jährigen zugeschnitten ist, beginnt als scheinbar fröhliches Beisammensein dreier Freunde. "Bottling Out" sensibilisiert für die unscharfe Grenze zwischen Alkoholgenuß und Alkoholmißbrauch, das Negieren der damit verbundenen zwischenmenschlichen Probleme und die fragwürdige gesellschaftliche Akzeptanz übermäßigen Alkoholkonsums.

Oberstufe: Butterflies Are Free (Leonard Gershe).
Leonard Gershes bekanntestes Bühnenstück, das mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, hatte seine Uraufführung 1969 am Broadway und wurde 1972 u. a. mit Goldie Hawn verfilmt. Im Mittelpunkt der Handlung steht Don, ein blinder, junger Mann und sein Bemühen um Selbstständigkeit und "normale" Beziehungen zu seiner Umwelt, zu seiner Mutter, die glaubt, ihn vor allem beschützen zu müssen, und zum anderen Geschlecht, das vor der Verantwortung einer Verbindung zu einem Behinderten zurückschreckt. Das Aufeinandertreffen der drei unterschiedlichen Persönlichkeiten wird mit viel Komik und Ironie gezeichnet, wobei Themen wie Selbstständigkeit, persönlicher Freiraum, Verantwortlichkeit, Lebensfreude und -schmerz spielerisch in die pointierten Dialoge einfließen.

Prof. Heidemarie Koschutnig



[Projekte] - [Workshops 1999] [3.D reporting] [Nicholas Allen speaking]