Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Villach-Peraustraße
Chemie-Olympiade 1996

Obwohl im Schuljahr 1995/96 etliche der Chemieolympiade-Kursstunden wegen ungünstiger Terminlage ausfallen mußten, zeitigten die Bewerbe wieder gute Ergebnisse. Den Kurswettbewerb der Fortgeschrittenen gewann Karl Mayrhofer (8.A) vor Klaus Wohlfahrt (8.C). Die nächsten Plätze gingen an Uli Petschacher und Michaela Krenn (beide 8.A). Den Sieg bei den Neulingen holte sich Martin Willitsch (6.A) vor Leo Borchardt, Marko Poglitsch (beide 5.A), Lorenz Brandstätter, Lukas Schmidt, Andreas Schaller (alle 5.B), Liu Shao (5.A), Corinna Mikula (6.B) und Liu Shih (5.A). Insgesamt nahmen 18 Schüler am Kurswettbewerb teil.

Beim Landeswettbewerb in Völkermarkt konnte die Bastion BG/BRG Villach-Perau von den anderen Kärntner Schulen einmal mehr nicht eingenommen werden. Unter 30 Teilnehmern siegte Klaus Wohlfahrt und Karl Mayrhofer wurde Dritter. Beide qualifizierten sich für den 17tägigen Bundeskurs in Hallein. Beim abschließenden Bundeswettbewerb wurde Klaus Wohlfahrt 14. und Karl Mayrhofer 18., wobei man bedenken möge, daß österreichweit über 1.200 Schüler bei der Chemieolympiade mitmachen. Einer besonderen Belastung war dabei Karl Mayrhofer ausgesetzt, der am Montag in Hallein den theoretischen Wettbewerb, am Dienstag in Villach die Matura (plus Feier) und am Mittwoch frühmorgens, angekommen in Hallein, wieder den praktischen Wettbewerb absolvierte.

Die anderen Höhepunkte dieses Jahres waren: Die Herbstfahrt, die die erfolgreichen Chemieolympioniken nach Landeck (Carbid-Werk), Reutte (Plansee-Werk), Innsbruck (u. a. Schloß Ambras) und Brixlegg (Kupferhütte) führte; die Weihnachtsstunde, zu der sich wieder zahlreiche "Ehemalige" einfanden, und das Faaker Organoleptikum, das erstmals vom Wettergott mißhandelt und amputiert wurde. Die Herbsffahrt (nach Redaktionsschluß) ging nach Salzburg und Oberösterreich.

Als Ansporn für die nächsten Jahrgänge seien noch die Veranstalter der kommenden internationalen Chemieolympiaden aufgezählt: 1997 Kanada, 1998 Australien und 1999 Thailand.


[Homepage] [Aktivitäten] CHEMIE Ganze Bildschirmbreite